logo

4

Wochenende mit Blogfamilia

Wochenende mit Blogfamilia

Wow, 05.Mai 2018, und ich hatte verschlafen. Konnte nur besser werden. Ich musste mich spurten. Die Kinder hatten bei Oma&Opa geschlafen und ich holte sie ab. Gemeinsam fuhren wir mit der Tram zum Hotel Aquino.

Herzliches Willkommen bei der Blogfamilia

Leichte Reizüberflutung. Aber muss auch irgendwie. Das Tochterkind wurde in der Kinderbetreuung wiedererkannt und herzlich begrüßt. Das freute mich sehr. Der Sohnemann winkte und war auch weg.

Kurz nach 10 Uhr ging es los. Begrüßungsworte. Grußwort der Familienministerin. Großartige Key Note von Teresa Bücker.

Vielstimmigkeit und Diversität durch Familienblogs abbilden, die Kämpfe und den Einsatz der Anderen unterstützen und das Private ist politisch – notiert.

Anschließend war für mich Zeit zum Plauschen zum Beispiel am Stand vom Familienministerium, mit den Damen von Betreut.de, mit Caro von Einfach Carolin, Anna von kinderwärts, Katharina von Sonea Sonnenschein und Ju aka Wheelymum.

Es gab Mittagessen. Dafür holte ich die Kinder natürlich. Conny aka die Bärchenmama leistete uns dabei Gesellschaft.

Das Tochterkind wollte unbedingt geschminkt werden. Und die Drucke von HP mit der Beleuchtung waren toll.

Der Sohnemann und ich waren von den Beltz Büchern angetan.

Und außerdem schauten wir uns mit Sari von Heldenhaushalt um.

Die Musikdinos haben den Kindern ordentlich einen Schrecken eingejagt. Obwohl die Musik gut war und Zuhause gefiel. Das Tochterkind wollte in die Kinderbetreuung und war dort tüchtig am Malen und Basteln.

Der Sohnemann wollte lieber bei mir bleiben und wurde von Sari mit Malheft und Stiften versorgt.

Die Schlagfertigkeitsqueen Nicole Staudinger sprach unglaublich aussagekräftig und kurzweilig.

Den anschließenden Workshop von Sophie über Pinterest fand der Sohnemann jetzt nicht so spannend und wir gingen frühzeitig.

Zeit für Kaffee. 17 Uhr holten wir das Tochterkind ab. Es wurde geschaut und geplauscht zum Beispiel auch mit Anna von Kinderbuch-Dedektive und Julia aka Unangespießt, der Bloggerin hinter Lottes Motterleben. Die Kinder waren von dem Zauberhut von Kosmos begeistert, den wir am Ende auch mit nehmen durften. Danke.

Bewegend war die Preisverleihung. Das ist einer meiner liebsten Momente. Die Preisträger in diesem Jahr sind 22 Monate, Mini Menschlein und Lächeln und Winken.

Die Kinder applaudierten und hatten dann keinen Bock mehr.

Auf dem Heimweg mussten wir ganz ohne Glammer noch Klopapier kaufen. Familienleben eben.

Wir fielen zeitnah in die Betten. Am Sonntag wurde tatsächlich lange geschlafen. Jubel.

Nach dem Frühstück machten sich die Kinder mit Oma auf den Weg zu Papa. Sie freuten sich sehr.

Ich fühlte mich nicht so gut und war echt platt von den letzten Tagen.

Die Mitgebsel bzw. Mitbringsel wurden bestaunt und bespielt. Und ich schicke hiermit noch mal liebe Grüße an Sari. Es war mir eine Freude.

Das Wochenende endete mit dem üblichen Procedere. Wie könnte es anders sein?

Gute Nacht.

Mehr Wochenendimpressionen bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Habt einen guten Start in die neue Woche.

Anne


Blogfamilia 2018ElternblogsMamablog

Kommentare

  1. avatarJahresende - x-mal anders sein

    […] gelesen. Etwas was wohl nicht weniger wird. Da waren die didacta, die Leipziger Buchmesse, die Blogfamilia und die BuchBerlin wahre […]

    1. avatarHeutes ein Buch zum Kindertagx-mal anders sein

      […] hatte sich mein Sohn bei der Blogfamilia genau SO eine Buch […]

      1. avatarDas Private ist politisch.x-mal anders sein

        […] Blogfamilia ist reich an Eindrücken und Input. Eine bestimmte Botschaft durchsickerte mein Gehirn jedoch in besonderem Maße und […]

        1. avatarSarah Kroschel

          Ich bin ja auch mitten im Workshop dann abgezogen. Hab die Tram gefunden und war rechtzeitig am Bahnhof. Aber auf dem falschen Gleis *hmpf*
          Es war ein herrlicher Nachmittag und ich muss dringend heraus finden, ob ich noch spannendes im Workshop verpasst habe ^^

          Neuste Beiträge


          Neuste Kommentare