logo

Salondialog

Zukunftsfeste beim Salon für inklusiven Dialog

Zukunftsfeste beim Salon für inklusiven Dialog

Ahnungslos ging ich dieses Mal zum Salon für inklusiven Dialog von Eltern beraten Eltern und dem Kinder Pflege Netzwerk. Zukunftsfest, Unterstützerkreis, die Gestaltung von Inklusion, menschenrechtszentriertes Denken, eine Haltung und ihre Umsetzung in der Praxis – das alles thematisierten mit viel Authentizität Ines Boban und Andreas Hinz am 12. April 2018 in der Hobelbar. Die …

menschrechtliche Perspektive beim vierten Salon für inklusiven Dialog

menschrechtliche Perspektive beim vierten Salon für inklusiven Dialog

Inklusion ist kein (visionärer) Zustand, sondern ein fortdauernder reflexiver Prozess. Prof. Dr. Clemens Dannenbeck In diesem Sinne und im Allgemeinen ist es ein Glück, dass wir stets dazu lernen können. So wie ich über Menschenrechte und den Bezug zur Inklusion. Zum vierten Mal in diesem Jahr führte mich mein Weg in die Hobelbar. Diesmal folgte …

Salondialog über die gute Hoffnung 

Salondialog über die gute Hoffnung 

Pränataldiagnostik – so lautete das Thema des dritten „Salon für inklusiven Dialog“. Nach dem Index für Inklusion und dem Transportieren der eigenen Geschichte im Besonderen via Internet war das Vorgeburtliche genau „meins“. Am 20. September 2017 fand ich mich also wieder in der Hobelbar ein. Ich war neugierig. Lebendig und authentisch sprachen Christine Schirmer von pro familia und Andrea von Eltern beraten …

Gedankenfluss bei einem inklusiven Salondialog

Gedankenfluss bei einem inklusiven Salondialog

Ich schwimme. Und weiß nicht wohin.   Ich schwimme. Und erkenne die Richtung nicht.   Ich schwimme.  Und suche ein Ufer.   Ich schwimme. Und weiß nicht mehr.   Ich schwimme. Und kenne das Gewässer nicht.   Ich schwimme. Und suche das Ziel.  Nach dem zweiten Salon für inklusiven Dialog schwimme ich in meinen Gedanken. Such …

Inklusion – 500 Fragen bei einem Salondialog

Inklusion – 500 Fragen bei einem Salondialog

Inklusion steht auf meiner (Blog)Fahne und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht. Vielleicht geht es sogar genau darum. Das Ende neu zu denken und sich auf prozesshafte Entwicklung und Wandlung zu konzentrieren als zum Schluss ein Häckchen für Erledigt zu setzen und das Thema ad acta zulegen. Als ich auf der …

Folge xmalanderssein auf Instagram